Hygienekonzept während der Corona-Pandemie - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

Regeln zur Einhaltung der Hygienevorschriften während des Trainings

geschrieben am 18.05.2020 von Thomas Fischer


Die Aktualisierungen dieses Artikels werden als Überschrift und im Text fett gedruckt..

Aktualisierung am 19.06.2020: Doppel sind wieder erlaubt..

Aktualisierung am 12.06.2020 hinsichtlich der Anzahl der Trainingstische..

Aktualisierung am 02.06.2020 hinsichtlich der Nutzung der Kabinen und Duschen..

Es geht endlich wieder los..Nach Lockerung der Kontaktbeschränkungen wird das Training für uns wieder möglich sein. Allerdings sind einige Dinge zu beachten, die ausnahmslos eingehalten werden müssen.

Unter dem Link https://www.tischtennis.de/news/covid-19-schutzkonzept-als-plakat-zum-herunterladen.html findet ihr das allgemeine Schutzkonzept und den Hygieneguide, den ich hier aber auch als Bild beigefügt habe und welcher an der Hallentür angebracht wird. Die Infos sind bitte von JEDEM, der trainieren möchte, durchzulesen und zu beachten. Sie gelten hiermit als bekannt gegeben.

Grundsätzliches:

Ich werde mich mit unserem “Hallenwart” Adi Dresen am Freitag, dem 22.05.2020, in der Halle treffen, um vor Ort zu inspizieren, was die Kommune schon an Hygienemaßnahmen getroffen hat bzw. ob schon Desinfektionsmittel, Seife etc. zur Verfügung stehen. Weiterhin besprechen wir den genauen Ablauf. Den Anweisungen von Adi vor Ort ist Folge zu leisten.

Die Hygienebeauftragten sind demnach Adi Dresen vor Ort, da er sich für das Auf- und Abbauen bereit erklärt hat und den Schlüssel besitzt und weiterhin meine Wenigkeit als Ansprechpartner für generelle Fragen, Probleme und organisatorische Aufgaben.

Ich habe orangene Bälle, Flächendesinfektionsmittel und Einmalhandschuhe besorgt/bestellt. Alles wird in der Halle zur Verfügung stehen.

Zum Trainingsbetrieb der nächsten Wochen allgemein:

Aktualisierung (12.06.2020): Durch die neuen Vorgaben des DTTBs (Boxgröße: 5×10 Meter) können nun in unserem Halleninnenraum (15×27 Meter) wieder 5 Tische aufgestellt werden und 10 Leute pro Einheit trainieren..

Dienstags (zum ersten Mal am 26.05.2020) wird Florian Radke ein Systemtraining von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr mit insgesamt 8 Leuten durchführen. Die Spieler sind vorerst fest eingeteilt und wurden in der WhatsApp-Gruppe für Systemtraining befragt.

Sollten Spieler, die nicht in der Systemtrainingsgruppe sind, ebenfalls nur Dienstags können, so kann mit mir und Adi Dresen abgesprochen werden, dass nach dem Systemtraining noch trainiert werden kann. Dies soll aber die Ausnahme darstellen.

Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass ein Spieler jemanden aus der Systemtrainingsgruppe ersetzt, sofern jemand mal aussetzt oder nicht trainieren kann. Dies ist jedoch in enger Absprache mit Florian Radke und mit mir abzuklären. Ein Abwechseln, wie es beim normalen und uns bekanntem Training stattfindet, ist Dienstags aktuell nicht möglich.

Dafür besteht die Möglichkeit Donnerstags, ab 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr und nach Absprache zusätzlich Freitags, ab 18.30 Uhr bis 22 Uhr zu trainieren. Da Adi Dresen als Schlüsselmeister und Torwächter an allen Tagen von Anfang bis Ende anwesend sein muss, um Auf- und Abbau zu gewährleisten, soll der Freitag jedoch ebenfalls nur nach Absprache mit Adi und mir genutzt werden. Ich kann auch den ein oder anderen Freitag betreuen, wenn ich vor Ort bin.

Für die Einheiten am Donnerstag und Freitag gilt, dass Spieler, die NICHT beim Systemtraining am Dienstag teilnehmen, Vorrang gegenüber diesen haben. Es möchten alle wenigstens einmal trainieren können und da geht es nicht, dass die 10 vom Dienstag auch am Donnerstag alles besetzen und einige vielleicht gar nicht trainieren können. Ich denke aber, dass dies eine Sache der Absprache untereinander ist. Sollten sich für den Donnerstag nicht 8 Spieler melden, können „Nachrücker“ von Dienstag natürlich auch noch einmal trainieren.

Nun zum Ablauf vor Ort:

Für den Aufbau:

Adi Dresen kommt rechtzeitig zum Aufbauen in die Halle. Beim ersten Mal sind mit dem Tischreiniger Tische (Oberflächen und Gestänge) zu reinigen. Nach Vorgaben des DTTB reicht dieser Reiniger auch aus, um die Viren zu beseitigen. Beim Aufbau darf Adi natürlich unterstützt werden. Adi, sowie der/die Helfer nutzen hierbei die vom Verein bereitgestellten Einmalhandschuhe und tragen einen Mundschutz. Ich empfehle, dass jeder 2-3 Tische NACHEINANDER aufbaut und dann desinfiziert. Es werden 2 Kartons mit Bällen bereitgestellt. Einer mit weißen Trainingsbällen und einer mit orangenen Trainingsbällen.

Die Aufbauenden betreten die Halle mit Mundschutz und waschen sich auf der Toilette mindestens 20 Sekunden lang die Hände, nehmen sich Handschuhe und führen das Aufbauen, wie oben beschrieben, durch. Es sollte auch ausreichend Desinfektionsmittel seitens der Kommune im Flur bzw. am Eingang bereitgestellt sein. Das Händewaschen soll jedoch bevorzugt werden.

Es werden 5 Boxen, über die gesamte Halle verteilt, aufgebaut. Somit können die allgemeinen Box-Maßen von mindestens 10 m (Hallenbreite 15 m) x 5 m (Hallenlänge 27 m) und die nötigen Abstände zwischen den Spielern (laut Hygienevorschriften) eingehalten werden.

Für die weiteren trainierenden Spieler gilt folgender Ablauf:

Beim Systemtraining wird Florian Radke feste Paarungen einteilen, die bitte für die nächsten Wochen bis mindestens zu den Ferien eingehalten werden.

Beim Training am Donnerstags und Freitags kommen die Spieler nach Anmeldung bei mir ab 18.30 Uhr zur Halle und die Paarungen werden vor Ort abgesprochen. Ein spontanes “Vorbeikommen ohne Anmeldung” ist leider aktuell nicht möglich, da ich sonst nicht gewährleisten kann, dass auf einmal 20 Leute in der Halle stehen. Sollte es nötig sein, werde ich die Anzahl am Tag selbst begrenzen und die Leute informieren. In jedem Fall sind auch hier nur 10 Spieler für den Trainingsbetrieb zugelassen. Das Leute auf der Bank sitzen, dort warten bis ein Tisch frei wird etc. kann es momentan leider nicht geben. Deshalb ist die Vorankündigung so wichtig. Ich teile euch auch immer gerne mit, wer sich für den jeweiligen Tag schon alles gemeldet hat, um Paarungen zu finden etc..Mehr als 10 werden jedoch nicht zugelassen. Auch werde ich mit Adi in engem Kontakt sein, falls jemand kurzfristig abgesagt hat. Dann kann jemand nachrücken.

Wichtig hier: Man kann aktuell NICHT bspw. Donnerstags um 20.13 Uhr bei mir nachfragen, ob man noch spontan zum Training gehen kann. Die Meldungen sind grundsätzlich BIS Donnerstags bei mir zu machen und ich teile sie Adi mit. Ab 18.30 Uhr ist dann Schluss. Selbst, wenn sich nur 4 bereit erklärt haben zu trainieren.

Wechseln die Paarungen, ist eine fünfminütige Pause am jeweiligen Tisch einzulegen und der Mindestabstand (1,5 – 2,0 Meter) einzuhalten. In JEDEM Fall werden die Seiten zu keinem Zeitpunkt gewechselt. Stattdessen schlage ich ein System vor, in dem bspw. die Seite mit den weißen Bällen einfach um einen Platz nach links weiterrückt und dadurch neue Paarungen entstehen. Dies kann jedoch vor Ort von den Spielern selbst organisiert werden. Immer unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Die Kabinen und Duschen sind ab dem 30.05.2020 wieder nutzbar (unter Einhaltung der Abstandsregeln !). Dies bedeutet, dass bitte nacheinander geduscht wird. Wir haben aktuell 2 große Kabinen zur Verfügung und die zwei Lehrerkabinen, die ebenfalls Duschen enthalten und die genutzt werden können.

Vor dem Training wird jeder Spieler mit Namen von Adi in einer Anwesenheitsliste dokumentiert. Um es einfach zu halten, reichen hier Vor- und Nachnamen. Diese Liste muss geführt werden, um bei möglichen Ansteckungen die Infektionskette nachvollziehen zu können. Sollte der Fall eintreten, kann ich gemäß der Mitgliederliste, die erforderlichen Daten weitergeben.

Demnach gilt vorab die wichtigste Regel: Wer Kontakt zu infizierten oder unter Quarantäne gestellten Personen hatte oder selbst die bekannten Symptome (Fieber, trockener Husten, Halsschmerzen etc.) zeigt, bleibt dem Training bitte fern bis die Sachlage geklärt ist und eine evtl. Quarantäne ausgestanden ist. Hier ist bitte mit mir eine enge Rücksprache zu halten.

Personen, die zur Risikogruppe gehören, können wir aktuell kein gesondertes Training anbieten. Sollten diese jedoch trotzdem am Training teilnehmen, tun sie dies auf eigenes Risiko und in eigener Verantwortung. Auch dies wird in der Anwesenheitsliste zu bestätigen sein.

Ablauf während des Spielens:

1. Jeder Spieler kommt bereits umgezogen (wahlweise mit Trainingsanzug) und mit Mundschutz in die Halle, wäscht sich die Hände, nimmt sich entweder 3 orangene oder 3 weiße Bälle und geht mit seiner Tasche in eine Box auf die entsprechende Seite. Die Seite am Halleneingang erhält weiße, die andere Seite orangene Bälle. Das Ablegen des Mundschutzes ist nur in der Box und nur auf der eigenen Seite gestattet.

2. Es werden nur eigene Schläger benutzt und die Bälle sind weder anzuhauchen noch unnötig nass zu machen. Es gibt keine Selfies, Handshakes oder Begrüßungen, die den Mindestabstand verletzen. Weiterhin werden die Hände nicht am Tisch abgewischt. Vermeidet unnötiges Berühren des Tisches. Handtücher können auf eure Taschen gelegt werden. Bitte NICHT am Tisch aufhängen oder an den Banden.

3. Doppel und andere Spielformen, die den Mindestabstand nicht gewährleisten, sind verboten.

Update: Doppel sind wieder erlaubt..(19.06.2020)

4. Es wird grundsätzlich nur mit den eigenen Bällen aufgeschlagen. Sind die Bälle irgendwann verbraucht und liegen bspw. auf der gegnerischen Seite, dann werden diese mit dem nötigen Abstand selbst wiedergeholt oder der Gegner schießt sie dem Spieler mit dem Fuß zu. Landen Bälle in anderen Boxen, sind diese ausnahmslos mit dem nötigen Abstand selbst zu holen.

5. Bei Toilettengängen sind diese danach von Adi zu zu desinfizieren. Erledigt demnach das Nötigste bitte zu Hause.

6. Es gibt keine Seitenwechsel.

Nach dem Training:

7. Die benutzten Bälle sind nach den Einheiten in die aufgestellten Handtuchboxen zu werfen. Diese werden von den Abbauenden nach dem Training desinfiziert und in die Kartons zurückgelegt.

8. Die Abbauenden reinigen die Tische (Oberflächen und Gestänge) und bauen diese (wie beim Aufbau) mit Mundschutz und Handschuhen ab bzw. fahren sie nacheinander in den Geräteraum.

9. Alle Spieler haben die Halle nach der Einheit mit Mundschutz zu verlassen. Es sind keine Ansammlungen in oder vor der Halle erlaubt (das obligatorische Bierchen in Gruppen oder die Zigarette danach mit mehreren Leuten vor der Halle entfallen..).

Ab dem 30.05.2020 darf unter Einhaltung der Abstandsregeln wieder geduscht werden.

10. Versucht trotz der Vorgaben, die sich in meinen Augen schnell einspielen werden, den Spaß an der Sache zu behalten und in Eigenverantwortung eure Mitspieler in der aktuellen Zeit zu schützen. Personen, die zur Risikogruppe gehören, dürfen natürlich die anderen Spieler darauf hinweisen und um besondere Vorsicht bitten. Dies ist in jedem Fall zu respektieren!

Sollten sich Spieler nicht oder nur teilweise an die hier genannten Vorschriften halten, behalte ich mir vor diese vom Trainingsbetrieb auszuschließen oder bei mehreren Verstößen mehrerer Personen den Trainingsbetrieb sogar vorerst wieder ganz einzustellen.

Die Regeln können nach und nach immer weiter angepasst werden. Demnach informiert euch hier auf der Homepage regelmäßig über Aktualisierungen.

Bei Fragen stehe ich natürlich zur Vefügung..

Sportliche Grüße,

Thomas Fischer