6. Spieltag HR 2022 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

6. Spieltag HR 22/23 1KK(2): BCV III - TTC Lövenich 2 (8:4)

geschrieben am 29.10.2022 von Daniel Jansen


Unsere Mannschaft gegen Lövenich - Torsten, Adam, Daniel und Armin

Spitzenleistung mit ganz viel Ballgefühl: Armin und Torsten waren heute nicht zu stoppen.

Wir spielten mit Armin Kadenić, Daniel Jansen, Adam Dresen und Torsten Bell. Unsere sympathischen Gäste aus Lövenich sind angetreten mit Peter Gilsdorf, Bernd Hartmann, Hans Meyer und Michael Seimetz.

Starker Auftakt bereits in den Doppeln! Armin Kadenić und Adam Dresen gewannen in knappen 5 Sätzen gegen Peter Gilsdorf und Michael Seimetz und holten damit den ersten Punkt für die Mannschaft. Am anderen Tisch spielten Daniel Jansen und Torsten Bell stark gegen Bernd Hartmann und Hans Meyer und punkteten im vierten Satz zur 2:0 Führung für Glesch.

Als nächstes spielten Armin Kadenić und Bernd Hartmann gegeneinander. Bernd, der im Doppel seine Leistung noch nicht abrufen konnte, spielte immer stärker und zwang Armin nach einem 2:0 Rückstand in den Entscheidungssatz. Armin spielte konzentriert und druckvoll weiter und wurde am Ende des letzten Satzes nach 11:9 Bällen mit einem Punkt belohnt. Daniel Jansen und Peter Gilsdorf kämpften ebenfalls in einem spannenden Spiel für jeden Punkt. Daniel konnte nach einem 2:0 Rückstand zwar den dritten Satz für sich entscheiden, schaffte es aber nicht konsequent genug die starke Vorhand von Peter zu umgehen und verlor das Spiel im vierten Satz. Peter verkürzte mit seinem verdienten Punkt die Führung des Gastgebers auf 3:1.

Im unteren Paarkreuz standen sich nun Adam Dresen und Michael Seimetz gegenüber. Adam und Michael spielten ein abwechslungsreiches “kurz-lang” Spiel mit vielen Ballwechseln. Adam (“Adamowitsch”) fand zunehmend besser in seinen Rhythmus und gewann im vierten Satz das Spiel sicher mit 11:5 Punkten. Zeitgleich spielten auf der anderen Seite Torsten Bell und Hans Meyer gegeneinander. Torsten spielte konzentriert und machte mit seinen Topspins das Unterschnittspiel des Gegners schnell. Hans musste viele Bälle zurücklegen und riskierte damit den nächsten Angriff. Torsten holte nach drei Sätzen einen wichtigen Punkt für die Mannschaft.

Vor dem zweiten Durchgang stand es jetzt 5:1 für Glesch.

Armin Kadenić spielte nun gegen Peter Gilsdorf und Daniel Jansen versuchte sein Glück auf der anderen Seite gegen Bernd Hartmann. Armin und Peter spielten sehr offensiv und versuchten mit schnellen Bällen zu punkten. Armin hatte in den ersten beiden Sätzen leider oftmals das Nachsehen und musste den 3 Satz für sich entscheiden, um weiter im Spiel zu bleiben. Und er schaffte es, das Spiel noch einmal zu drehen und die nächsten beiden Sätze für sich zu entscheiden. Im Entscheidungssatz war nun wieder alles möglich. Armin und Peter gingen auch hier in die Verlängerung. Armin gewann das Spiel am Ende glücklich mit 14:12 Punkten. Spitze. Bei Daniel und Bernd lief es ähnlich. Bernd lag mit 2:0 Sätze vorne und Daniel musste angreifen, um gegen den stärker werdenden Bernd eine Chance zu haben. Satz 3 und 4 gingen dann an Glesch. Im Entscheidungssatz war der Vorsprung aber zu groß und Daniel durfte Bernd zum Punktgewinn gratulieren. Damit stand es jetzt 6:2 für Glesch.

In den nächsten Partien spielten jetzt Adam Dresen gegen Hans Meyer und Torsten Bell gegen Michael Seimetz. Adam verlor den ersten Satz gegen Hans und kämpfte sich im zweiten Satz zurück ins Spiel. Hans erhöhte den Druck und war mit seiner aggressiveren Spielweise erfolgreich. Adam konnte leider nicht mehr nachlegen und durfte Hans nach dem vierten Satz zum Sieg beglückwünschen. Torsten hatte auch in seinem zweiten Spiel gegen Michael Seimetz ein gutes Ballgefühl und gewann mit weichen Topspins in die Rückhand seines Gegners viele wichtige Punkte. Michael kam phasenweise immer wieder ran, aber muss sich am Ende mit 8:11, 11:8, 8:11 und wieder 8:11 geschlagen geben. Torsten hatte uns mit seinem Punkt zum 7:3 das “Unentschieden” bereits gesichert.

Lövenich konnte uns den Sieg aber immer noch streitig machen.

Adam Dresen begrüßte im dritten Durchgang Peter Gilsdorf an der Platte. Parallel spielte Armin Kadenić gegen Hans Meyer. Ein Pünktchen genügt. Adam spielt richtig gut und konnte Peter während der Partie oft unter Druck setzen. Adam gewann den ersten Satz und musste die drei folgenden Sätze aber knapp mit 10:12, 8:11 und 10:12 Bällen abgeben. Die Begegnung zwischen Armin und Hans war ebenfalls spannend und endete ein wenig früher, so dass wir uns bereits über den Sieg freuen durften. Armin musste sich auf das starke Unterschnittspiel von Hans richtig einstellen und die Topspins mit viel Effet auf die Platte bringen. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch, auch Hans spielt im weiteren Verlauf zunehmend offensiver. Die Sätze gingen abwechselnd an Glesch und Lövenich. In der Entscheidungsphase hatte Armin ein starke Hand und gewann das Match mit 11:8 Bällen im Entscheidungssatz.

Wir bedanken uns bei den Gästen aus Lövenich für viele spannende Spiele und wünschen euch viel Erfolg für die kommenden Begegnungen.

Am Freitag den 04.11.2022 sind wir zu Gast beim Tabellenführer TTC GW Brauweiler II.

Viele Grüße aus Bedburg
Euer Daniel