5. Spieltag HR 2022 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

5. Spieltag HR 22/23 1KK(2): TSV Immendorf - BCV III (2 : 8)

geschrieben am 17.10.2022 von Daniel Jansen


Admin und Adam in bester Laune

Unsere Mannschaft in Stammbesetzung: Armin Kadenic, Daniel Jansen, Adam Dresen und Torsten Bell. Unser Gegner aus Immendorf spielte mit Eduard Kohl, Shengjun Nuredin, Robert Peter und Rene Schwade.

Im Doppel konnten wir uns eine 2:0 Führung erkämpfen. Armin Kadenic und Adam Dresen setzten sich in einem 5-Satz-Spiel am Ende mit 11:8 Punkten gegen Eduard Kohl und Rene Schwade durch. Daniel Jansen und Torsten Bell blieben auch heute gegen Shengjun Nuredin und Robert Peter weiterhin ungeschlagen und freuten sich nach 4 Sätzen über ihr drittes Siegdoppel in Folge.

Die Einzelpartien starteten mit den Begegnungen “Kohl gegen Jansen” und “Nuredin gegen Kadenic”. Für Daniel Jansen lief es an diesem Spieltag besser und er konnte sich nach 4 Sätzen über einen Punkt gegen den starken Eduard Kohl freuen. Auf der anderen Seite spielte Armin Kadenic sehr konzentriert gegen Shengjun Nuredin. Armin behielt die Oberhand und gewann ebenfalls nach 4 Sätzen. Damit stand es jetzt 4:0 für Glesch.

Als nächstes spielte Torsten Bell gegen Robert Peter. Robert verteilte die Bälle über den ganzen Tisch. Torsten tat sich schwer und fand leider überhaupt nicht in sein Offensiv-Spiel hinein. Nach 3 Sätzen ging der Punkt dann an Immendorf. Das letzte Spiel im ersten Durchgang bestritten Adam Dresen und Rene Schwade. Adam holte den Punkt souverän in 3 Sätzen und damit stand es bereits 5:1 für Glesch.

Wir mussten nun weiter kämpfen und durften uns nicht von der lukrativen 4-Punkte-Führung täuschen lassen.

Im zweiten Durchgang spielte Armin Kadenic zuerst gegen Eduard Kohl. Armin hatte gegen Eduard leider wenig Chancen und durfte Eduard nach 3 Sätzen zum Punktgewinn für Immendorf beglückwünschen. Daniel Jansen spielte parallel gegen Shengjun Nuredin und holte in 3 Sätzen einen wichtigen Punkt zum 6:2 für Glesch.

Adam Dresen ging als nächstes gegen Robert Peter an den Tisch. Auch hier verteilte Robert die Bälle wieder sehr präzise und Adam verlor den ersten Satz mit 8:11 Punkten. Adam änderte seine Taktik und “fischte” jetzt mehr Bälle von hinten. Adam erkämpfte sich damit die nächsten 3 Folgesätze und wir freuten uns über den siebten Punkt für die Mannschaft. Rene Schwade musste gegen Torsten Bell punkten, um Immendorf im Spiel zu halten. Torsten spielte jetzt sehr offensiv und gewann die “Big Points” gegen Rene. Nach 3 Sätzen holte Torsten den 8:2 Siegpunkt für Glesch. Wunderbar.

Am Samstag den 29.10.2022 empfangen wir dann im Heimspiel den TTC Lövenich 2.

Viele Grüße aus Bedburg
Euer Daniel