1. Spieltag HR 2016/2017 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

2016/17 1. Spieltg: BC Viktoria Glesch/Paffendorf III 8:5 DJK Löwe Köln

geschrieben am 28.09.2016 von Florian


Im ersten Spiel dieser Saison fällt unser Chris dem Rotationsprinzip zum Opfer und daher spielen wir in der Auftstellung: Lüssgen, Dresen, Strehl und meine Wenigkeit.

Die Doppel laufen wie gewünscht. Adi und Christopher letztlich ungefährdet in vier Sätzen. Pascal und ich tun uns nach 2:0 Satzführung und dem dann folgendem Satzausgleich im fünften denkbar schwer und gewinnen gefühlt sehr glücklich im finalen Satz in der Verlängerung 13:11.

Puuuh! Glück gehabt. Schweiss abwischen und weiter gehts!!

2:0 Führung nach den Doppeln.

Die Einzel die dann folgen sind ein auf und ab des TT Herzens.

Nach einem umkämpften ersten Satz gewinnt Christopher dann doch klar 3:0.

Adi wie immer kämpferisch auf höchstem Niveau liegt nach drei Sätzen 2:1 in Front, muss dann aber doch dem stark spielenden Zenner nach den Sätzen vier und fünf zum Gewinn gratulieren. Schade.

Paco gewinnt klar in drei, jedoch knappen Sätzen, gegen Pollmann. Glückwunsch!

Gegen Gemmel habe ich nicht gerade meinen Glückstag erwischt. Die beiden ersten Sätze in der Verlängerung und den letzten Satz deutlicher verloren.

Nach der ersten Einzelrunde steht es also 4:2.

Runde 2:

Christopher und Adi gewinnen jeweils in fünf Sätzen. Die beiden Spiele hätten auch durchaus andersherum ausgehen können.

Demnach steht es 6:2. Gefühlt schon fast der Sieg. Aber Achtung, es kommen noch die “Wundertüten” Strehl und Lustig. Paco verliert nach 2:0 Satzführung knapp in fünf und ich klar 3:0 gegen meinen “Angstgegner” Pollmann (ich glaube ich kann noch mit 102 Jahren an der Platte stehen und werde nicht gegen ihn gewinnen).

So steht es 6:4 nach der zweiten Einzelrunde. Auf zum finalen Schlagabtausch.

Beginngen darf Pascal, der allerdings einen gebrauchten Tag hat und gegen Zenner eigentlich, bis auf den zweiten Satz, nie ein Mittel zum Sieg fand. Er verliert in vier.

6:5 bevor unser heute stark spielendes oberes Kreuz die Sache in jeweils fünf Sätzen klar macht.

Fazit

8:5 gewonnen. Es hätte auch andersherum ausgehen können, aber glücklicherweise oder verdientermaßen haben wir fünf der sieben fünf Satz Spiele für uns entscheiden können.

Nächste Woche erwarten wir Nippes und leichter wird es nicht!!!


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

29.06.2024 (10 Uhr - 18:30 Uhr)
Vereinsmeisterschaften
« Heimspiel

Wir empfehlen