9. Spieltag RR 2017/2018 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

20. Spielatg RR 2017/2018 BCV II 9:0 TV Brühl

geschrieben am 23.03.2018 von Thomas Fischer


..konnten wir am heutigen Freitag gegen Brühl einfahren..

Vielleicht auch so ein Spiel, wo wir im Hinspiel etwas liegenließen. Hieß es dort noch 4:9, sollte man heute den Gegner im Schnelldurchlauf bezwingen.

Wir mit René, Flo, Hermi, Tommy, Christoph und Hosti. Es fehlten demnach Apfel, Marco bzw. Homer.

Brühl ohne Thomas Kulik mit Calisan, Gündogdu, Rehmann, Bossek, Augsburg und Henninger.

Doppel 1 mit Hermi und Flo gegen Calisan und Gündogdu relativ ungefährdet mit 3:0.
Doppel 2 mit René und Christoph taten sich gegen Rehmann und Augsburg deutlich schwerer. Nach einem 0:2 konnten beide jedoch etwas mehr Körperspannung an den Tag legen. Nach einem 17:15 im Vierten konnte man dann letztlich den Fünften für sich entscheiden.
Doppel 3 mit Hosti und Tommy ebenfalls relativ ungefährdet. Während man die ersten beiden Sätze recht druckvoll anging, verpennte man leider den Dritten etwas. Letztlich stand dem 3:1 aber dann nichts mehr im Wege.

Stand: 3:0

René merkte man dann (nach eigenen Aussagen..) noch deutliche Konditionsmängel an. Die ersten beide Sätze gewann René sehr souverän gegen Gündogdu 11:3 und 11:5. Merklich platter musste er dann die nächsten beiden Sätze abgeben. Im Fünften war er dann glücklicherweise wieder etwas präsenter und entschied das Spiel noch für sich.

4:0

Flo muss in den letzten Wochen wirklich einige Feuertaufen über sich ergehen lassen, da er oft im Fünften erst den Bock umstoßen kann. Gegen Calisan gewann er den Ersten ganz stark 11:5, gab dann aber den Zweiten gleich zu 3 ab, da er so ca. gar nichts mehr traf. Logisch, dass er dann den Dritten wieder 11:3 gewann?! Danach wieder zu 9 verlor..Im Fünften behielt er dann aber die Nerven und gewann zu 7. Trotzdem ein sehr kurioser Spielverlauf.

5:0

Patrick dann gegen Bossek mit kurzem Prozess. Ein sattes 3:0 stand nach wirklich tollen Ballwechseln zu Buche.

6:0

Meine Wenigkeit dann gegen Lieblingsgegner Ehsan Rehmann, dessen Spiel mir einfach liegt. Beim fast obligatorischen 3:1 seit 2015 war die Spannung im zweiten Satz bei mir abhanden gekommen. Danach konnte das 3:1 dann aber nichts mehr gefährden. Ehsan sieht das sicher anders aber ich würde am liebsten 30 mal pro Saison gegen ihn spielen.

7:0

Christoph mit einem 3:0 gegen Henninger. Ich spielte parallel und deshalb kann ich zum Spiel nicht viel sagen aber dem Ergebnis nach (zu 2, 6 und 9) ungefährdet.

8:0

Hosti dann im letzten Spiel des Abends gegen Augsburg mit einem 3:1. Hier konnte man nochmal ein schönes offenes Spiel beobachten.

Ich denke, dass das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung geht. Sicherlich hätte Brühl 3 Partien im Fünften für sich entscheiden können. Bei einem 9:0 hätten diese jedoch am Gesamtergebnis nicht mehr viel geändert.

Unsere Vierte spielte parallel und gewann 8:3. Dana beglückte uns noch mit selbstgemachten Teilchen, es wurde anschließend noch Pizza bestellt, Bierchen und sonstige Dinge getrunken.

Insgesamt waren beide Teams gegen 21 Uhr bzw. 21.30 Uhr fertig.

Vielen Dank an die anwesenden Zuschauer und die immer fairen und netten Gäste. Wir wünschen euch für nächstes Jahr alles Gute.

Wir schnaufen jetzt mal kurz 2 Wochen durch und dann geht es gegen Brauweiler und Hürth in den Endspurt. Nach dem 8:8 von Berrenrath in Bachem ist es nun Fakt, dass wir Dritter werden und mit hoher Wahrscheinlichkeit die Kreisebene mit der zweiten Mannschaft in der neuen Saison verlassen werden..


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

28.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

29.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

Wir empfehlen