7. Spieltag HR - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

2015/16 7. Spieltg: BC Viktoria Glesch/Paffendorf II 9:6 TTC Bachem

geschrieben am 11.11.2015 von Florian


Tja da schrieb er dieses Satz in unserer Whatsapp Gruppe. Mehr als Witz gedacht, aber dann doch ins Schwarze getroffen.

Wenn er mal Zeit hat, kann er gerne den Rest der Saison tipppen :D

Spaß beiseite, Sorgenfalten hatten wir genug; wussten wir doch, dass wir ohne unseren Star-Hermi spielen mussten.

Die Doppel wie immer, nur das KJ/Homer an Doppel 2 rutschten und Toto als Ersatz dann logischerweise Hosti bekam.

Bachelor/Torpedo legten dann los wie die Feuerwehr und konnten im Schnelldurchgang 3:0 gewinnen. KJ/Homer können das aber nicht. Und so ging es wie fast immer in den fünften Satz und den verlieren wir ja standesgemäß in letzter Zeit.
Toto/Hosti nach gutem Beginn, dann mit zu vielen Fehlern. Mit viel Kampf und Willen gehts in den fünften Satz, aber da dachte man sich “was Doppel 2 kann, können wir noch knapper” und verloren 11:13.

1:2 aus den Doppeln hatten wir uns irgendwie nicht so gedacht. Oben dann Marco doch recht chancenlos. Zu clever agierte Wantuch und zu ungefährlich war das Halbdistanzspiel von Marco.

KJ mit 0:3. Bohnen einfach stark drauf an diesem Tag und mehr als ein Satz wäre wohl nicht zu holen gewesen.

Puhhhh 1:4, auch oben ging der Plan nicht auf, dass wir zumindest 1:1 spielen wollten. Jetzt musste aber ne Serie her!

Und die kam auch! Bachelor mit einem sehr guten, souveränen Spiel 3:0. Toto bärenstark gegen Borgmann, der bislang der beste Spieler der Mitte war!

Unten Peter mit starkem Spiel nach verlorenem ersten Satz. Zum Ende gab´s ne kleine Meinungsverschiedenheit auf die ich nicht eingehen möchte. Diese hat Berger aber deutlich mehr rausgebracht als unseren Homer.

Hosti sehr nervenstark, verliert zwei Sätze unglücklich in der Verlängerung aber dann konzentriert zuende gespielt. Tolle Leistung!

Weiter gings oben mit dem Duell der Einser. Leider Bohnen immernoch mit einem Sahnetag und Marco 1-2 Meter zu weit vom Tisch weg.

Mister 1:1 kann dann jedoch gegen Wantuch das Break holen. Ersten Satz fast verschenkt nach drei Satzbällen, den zweiten verpennt und eine tolle Aufholjagd nach 2:8 nicht belohnt, den dritten konzentriert geholt und den Vierten diesmal noch nach 3:9 geklaut.

Unser Tommy dann aber irgendwie gedanklich schon bei der Nacht der Rosen steht er völlig neben sich. Borgmann nimmt dankend an und spielt das souverän runter. Nach dem starken ersten Spiel hat er sich sicherlich mehr erhofft.

Toto dann aber nach 2 schwierigen Wochen mit tollem Spiel und 3:0. Ich denke, damit ist er wieder zurück :)

Unten dann für mich zwei kleine Überraschungen. Peter im ersten Satz doch recht chancenlos, stellt er sein Spiel um, umläuft die RH (!!!) und greift an. Damit kam Raube garnicht klar und das Spiel geht folgerichtig mit 3:1 an Peter.
Hosti dann gegen Abwehr mit einem Sahnespiel. Zum Teil zieht er 3-4 Topspins auf die Abwehrbälle nach und macht den Sack in drei Sätzen zu. Klasse!

Das war´s also. 9:6 ging´s aus und es war wieder eine gute Mannschaftsleistung auch wenn man hier Toto und die beiden unten doch nochmal hervorheben muss.

Am Samstag gehts in aller Freundschaft nach Hürth gegen den Tabellenführer. Mal schauen, ob was zu holen ist und wir unsere Serie fortsetzen können.


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

28.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

29.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

Wir empfehlen