8. Spieltag RR 2016/2017 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

8. Spieltag RR 2016/2017 GPI vs. StolbergI 9:2 (!!!)

geschrieben am 18.03.2017 von Andreas Schmitz


…denn jetzt haben wir von Platzierung 2-5 alle hinter uns UND bezwungen.

Gestern dabei den härtesten der Brocken, Stolberg, die mit einem riesen Lauf zu uns anreisten. Kaum einer der Spieler hatte was verloren, die Mannschaft als solches stets Kantersiege, bis auf Eilendorf, eingefahren. Wir waren gewarnt…

Stolberg trat komplett an, wir auch. Leute schaut mal auf unsere Doppelbilanz: 21 zu 3 ist ja fast schon ein Ausrufezeichen wert! So auch gegen Stolberg begann die Party “überrollend” mit einem 3:0 was das Ergebnis anbelangt. Eine der Dubbel war knapp, unser Lauf gibt uns Recht.

Es folgte eine Art Blitz-K.O. von Schäng gegen den bislang ungeschlagenen Albracht zum 4:0. Während Pommes Talent Jöbges im vierten Durchgang gar zu 1 deklassieren konnte. Wie im Hinspiel, irgendwie kommt Max mit dem Pommes seinem Geplänkel nicht zurecht. 5:0 !!!! Wunderbar. Et lief. Aber die Gäste wollten nichts herschenken.

MaFü Luca Winandi ging zur Theke ran gegen Bomber. Bomber hatte leider auch heute einen verbrauchten Tag, wurde erst wieder richtig wach in der zweiten Halbzeit – grins. Egaaal. Klar, wenn Bomber rangeht rechnet man mit einem Sieg, aber wir sind doch alle Menschen 

Wolle bekam es mit Flügelflitzer Rama zu tun und verzweifelte an den Bällen, die dauernd zurückkamen. Sein Spiel finde ich ja immer wieder sehr nice zu sehen. Wie der jeden rausbringen kann, unfassbar. Immer mit vermeintlch einfachen Bällen. Kommen die Gäste erstmals ins Spiel oder kontern wir direkt? 5:2

Hermi alias DivaQueen konnte die letzten Wochen hinter sich lassen, nach vorne schauen, und verwandelte sich märchenhaft in Kingkonghermi, einen Riesen. Mit Vollgas voraus zeigte er dem wiedererstarkten David seine Linke und konnte damit das Spiel dominieren wie bestimmen. Chapeau. 6:2

Toto, erstmals seit Dekaden mit fachkräftiger Unterstützung seiner Eltern, erneut gegen Noppe. So langsam kann man sagen, alles sein Geschwafel hilft nix mehr gegen diese falschrum produzierten Beläge. Denn Toto kannet mittlerweile, zumindest immer öfter. Er konnte in einem wohl ziemlich hart umkämpften Match Altmeister und Vater von David, den Wolle der anderen Mannschaft, bezwingen. Übrigens war das seine erste Niederlage. 7:2.

Man könnte damit sagen, es lief erneut wie im Hinspiel so ziemlich alles für uns. Zwei der bislang 3 5-Satz-Spiele geholt. Das kurzzeitige Aufbäumen der Gäste konterten wir direkt.

Schäng gegen Jöbges – einem 16-jährigen, vollkommen coolen Typen mit meiner Meinung nach einem riesen Potential, dem besten der Liga. Klar, Pommes liegt sein Spiel; aber Schäng hatte schon in der Hinrunde seine großen Mühen. Heute war das nochmal ne Klasse besser vom Brett 1. Vor allem seine Rückhand oder Rückhandannahmen. Gefühlt, ein Traum. Als Gegner, wtf. Brandgefährlich. Trifft er ein paar Bälle mehr, wird er ein abgepitschter taktischer Spieler mit besseren Aufschlägen, dann winken zwei drei Klassen höher – mindestens. Aber erstmal musste der Eifelaner an Schäng vorbei, der zackig 0:2 hinten lag. Rangekämpft, erneut wie im Hinspiel via ausgucken, sah es im Fünften nach einer klaren Kiste aus. 10:7 für Schäng. Dann 10:10. Hä? Na ja, Schäng hatte aber auch jeden Matchball des Spiels. Genutzt werden konnte er erst zum 16:14. Knapper Sieg, der uns weiter nach vorne brachte. 8:2.

Pommes machte dann den sprichwörtlichen Sack des Abends zu, in dem auch er heute Allialbracht mac Service bezwingen konnte. 9:2. Unsere Mitte konnte aufatmen, musste nicht mehr ran; wobei beide ihre gefühlte Schmach natürlich revangieren wollten und ich denke der Gesamtsieg war auch niemals in Gefahr.

Damit haben wir heute grundsätzlich unser Maximum zocken können, aber ehrlich, bei Bomber und Wolle war natürlich noch Luft nach oben. Aber dafür liefen von den Doppeln an die Spiele rund, selbstredend hätte uns Stolberg ins Wackeln bringen können, holen sie unten eine Ausbeute raus und Jöbi zockt Schäng direkt in Folge.

NUN HABEN WIR ES GESCHAFFT. Sollten wir weiterhin verlustpunktefrei durch die RR kommen, werden wir MEISTER !!!!!

Drei Kisten Bier gingen gestern noch fott, mit den Gästen wurde noch nett gequatscht, teils noch was gezockt mit Brettchen. Danach verliefen sich 10 Glescher ins ICI, um rund 2 Uhr oder so sollte jeder ins Bett gefallen sein oder sonst wohin :-)

Das Wichtigste zum Schluß – ZUSCHAUER:
DANKEEEEEEEEEEEEE
Das war wie immer wieder eine supergeile Kulisse !!!!!!

Dubbel: 3 (!!!)
Schäng: 2
Pommes: 2
Bomber: 0
Wolle: 0
Hermi: 1
Toto: 1

Nächste Woche reist der Tabellenerste zum Schlusslicht der Liga. Gestern traten sie nicht an. Dahoam denke ich dann wohl schon, dass dort 6 Männer aufzutreiben sind. Wir geben Vollgas, wollen zwei weitere Punkte :-)


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

28.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

29.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

Wir empfehlen