4. Spiel RR 2018/2019 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

4. Spiel RR 18/19: Glesch I gegen Raspo Brand I 9:3

geschrieben am 03.02.2019 von Andreas Schmitz


Raspo kann uns spielerisch ungemütlich werden, wussten wir aus Partien vergangener Jahre. Fast hätten wir auf Schäng verzichten müssen, dafür wäre Patrick kurzerhand eingesprungen. Dafür vielen Dank.

Die Doppel verliefen noch zittrig bis zum 2:1, ehe dann drei Einzel relativ klar auf einander folgten zum 5:1.

Wolle bekam es mit Helmut D. zu tun, der ihm ja so gar nicht liegt. Beide machten ihre Sache gut, wie so Trickser am Ball. Immer auf die Schwäche des Anderen. Als es dann 1:2 in Sätzen hieß bekam Wolle den ausschlaggebenden Hinweis der ihm letztlich dazu verhalf, das Ding zu drehen und zu gewinnen. Puh, das war knapp. 6:1

Oskar und Toto konnten in Folge nicht siegreich mitmachen, zu viele Fehler links und rechts, oben und unten, hinten und vorn. Das Motto an jedem Tisch hieß: Wer weniger Fehler macht, gewinnt. 6:3

Mit einer guten Ausgangslage ging es in die zweite Halbzeit.

Schäng gegen Nobbi, fast immer eine Wahnsinnsparty mit guten Ballwechseln. So auch dieses Mal. Nobbi hatte Schäng am Rande einer Niederlage beim Stand von 8:8 im fünften Durchgang. Da fiel Schäng ein, der mit seinen Aufschlägen kaum zu Punkten kam, derer mit der Rückhand zu servieren. 10:8. Schlussendlich einer von vielen längeren Ballwechseln zum 11:8. Ebenfalls puuuuuuh. Das hätte ebenfalls in die andere Richtung gehen können.

Pommes und Capt. Wii ließen in Folge ihrem Lauf des Abends freie Bahn und so konnten wir vielleicht etwas glücklich mit 9:3 gewinnen.

Man bedenke, gehen die zwei Einzel von Wolle und Schäng baden, spielt unser unteres Paarkreuz, dass es heute hätte schwer gehabt.

Zum Abschluß des Abends trank und quatschte man noch was zusammen. Zu dritt ging es dann ins Ici. Und wie es der Zufall wollte, folgten uns die Bonner vom ESV um kurz nach elf am Nebentisch und genossen dasselbe Leckere.

Nächste Woche geht es ins schöne Porselen. Nie konnten wir Zählbares heimfahren. Dennoch hatte man nie das wirkliche Gefühl voll unter gegangen zu sein. Unterm Strich ganz realistisch, werden wir keine großartigen Chancen auf ein zwei Pünktchen haben. Wir versuchen es. Vielleicht ist im Tischtennis ja auch alles möglich.

Dubbel: 2
Schäng: 2
Pommes: 2
Wii: 2
Woo: 1
Toskar: 0


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

28.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

29.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

Wir empfehlen