3. Spieltag RR 2016/2017 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

3. Spieltag RR 2016/2017 GPI vs. Eilendorf 9:4

geschrieben am 05.02.2017 von Andreas Schmitz


So war das Gefühl, als unsere Mitte am Abend in zwei hauchdünnen 5-Satz-Spielen die Sack zumachten zum 9:4.

Dabei haben sich unsere Gäste absolut teuer verkauft. Aber zu hoch war die Hypothek, als uns die Eilendorfer direkt nach Spielbeginn nach drei verlorenen Doppeln hinterherkurven mussten. Da machte es am Ende des Tages auch nichts, dass wir direkt die zwei Eingangseinzel im oberen Paarkreuz vergaben; wobei Schäng, der seiner guten Hinrundenform hinterherläuft, letztlich glück- und ratlos im 5. Durchgang agierte. Das gab unseren Gästen den nötigen Aufwind zum Zwischenstand von 3:2, doch wir konnten stets einen kühlen Kopf bewahren. So kam es beim Stand von 7:4 in der vollen Metropolenhalle zu Glesch-City zu den entscheidenden zwei Einzelerfolgen von Bomber und Wolle – je in 5 Durchgängen. Toooor, Toooor, Toooor, … fielen wir uns in die Arme ob des gelungenen Erfolges als wären wir schon aufgestiegen.

Das wurde schon im Vorfeld von Schäng genauso eingeschätzt wie es kam. Irgendwas zwischen 9:4 oder 4:9 hieß es. Warum wurde er gefragt? Das Ding geht heute doch eher knapp aus, meinte das Plenum. Nö, meinte er. Das Gefühl habe er nicht und behielt Recht.

Umso glücklicher sind wir, dass wir die zwei Punkte holen konnten. Doch es muss natürlich gesagt sein, dass dies nur möglich wurde, da wir neben dem Heimvorteil auch die gewonnenen 3 Eingangsdoppel sowie 3 von 4 Fünfsatz-Spiele auf unserer Seite wussten. Es hätte demnach durchaus knapper werden können. Bedenkt man aber auch, dass Schäng am Anfang noch im Winterschlaf verweilte und Hermi heute glücklos agierte möchte ich auch sagen, dass Ding hätte noch viel klarer ausgehen können!

Wunderbar war, und das ist grundsätzlich zu allererst zu sagen, dass es über den gesamten Abend eine tolle fast schon freundschaftliche Atmosphäre mit sehr netten Gästen gab. Wir konnten uns für das Hinrundenbuffet revanchieren; so saßen wir noch lange beisammen. Gegen halb eins oder so war dann auch mal langsam Schluß.

Nun haben wir einen der möglichen und gewünschten (!) Mitaufstiegsaspiranten schlagen und damit auf Distanz bringen können. Fehlen nur noch drei – wenngleich hier untereinander auch noch die Punkte verteilt werden müssen. Aber wer das liest hat verstanden, dass wir in der Rückrunde Niederlagenlos bleiben wollen um sicher wie verdient aufzusteigen. Hoffen wir das es klappt.

Denn nächste Woche kommen die Elsdorfer am schönen Freitagabend zu uns. In der Hinrunde verloren wir 7:9. Ebenso wie wir gegen Eilendorf im Hinspiel haben die Punkte liegen lassen, werden wir auch diese Party vollzählig gegen Elsdorf angehen/antreten wollen, damit nichts aber auch garnichts anbrennt. Wir können sicher sein, dass einer der Grünen nicht gegen uns antreten wird. Mal hören was es denn dieses Mal für eine nette, lustige Begründung geben wird. Vielleicht redet man ja mal offen und ehrlich darüber. Wir finden es ja auch nicht schlecht, dass ein bestimmter Protagonist gegen uns kurioserweise nie antritt :-) Spitzelei beiseite, wir wollen weitere zwei Punkte einfahren und freuen uns auf die Begegnung.

Aller, aller allerbesten Dank an Jörg und Co. – sprich unseren Zuschauern, die uns diesen Spieltag versüßt haben und uns jederzeit unterstützten !!!!!!! Dasselbe dahoam wieder gegen Stolberg und Breinig und zack, spielen wir zu siebt gegen sechs :-)

Dubbel: 3 !!!!!!
Schäng: 1 :-(
Pommes: 1
Bomber: 2 !!!!!!!!!!!!
Wolle: 1
Hermi: 0
Toto: 1 !!!!!!!!!!!!!


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

28.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

29.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

Wir empfehlen