2. Spieltag RR 2015/2016 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

2. Spieltag RR 2015/2016: GP I vs. Mersch-Pattern I 9:1

geschrieben am 23.01.2016 von Andreas Schmitz


Die klugen Mathematiker unseres Hauses errechneten bereits im Vorfeld, dass bei einem entsprechend hohen Sieg schön der Tabellenplatz getauscht wird. Wir auf 2, Mersch auf 3. DAS war das erklärte Ziel des Tages.

Allerdings stand zumindest das Hinrundenergebnis gegen uns. In Mersch gingen wir seinerzeit sang und klanglos unter mit 2:9. Ein Doppel, ein Einzel – mehr war damals nicht wirklich drin; gut, vielleicht schon, aber so wars…

Komplett gingen wir ans Werk und ließen bereits in der Begrüßung kund, heute 2 Punkte im Metropoltheater zu behalten. Mersch indes hielt seine Erwartungen redlich kleiner angetreten mit einem guten jugendlichen Ersatzspieler an Brett 6. Wir wären heute sicherlich favorisiert, so Captain Assi.

Unserer Meinung nach verpokerten sich die Merscher in den Doppelaufstellungen mit dem Ergebnis einer ungefährdeten 3:0 Führung. Muss man auch erstmal gegen den Tabellenzweiten schaffen.

Schäng ging gegen Angstgegner und Altmeister Friedhelm zu Werke. Das Hinspiel war desaströs. Heute sollte es anders werden. Getan. Friedi hatte im Grunde keine Chance. Pommes, für mich der Mann des Abends, ballerte in Folge Vokuhila Ecki aber sowas von mega ab, wahnsinn! Noch im Doppel zeigte er Unsicherheiten; die waren im Einzel komplett fott. Chapeau Frodo. Da helfen seine großen Füße. Auch er war noch im Hinspiel ohne jede Aussicht auf Erfolg gegen Jahn untergegangen. Gedreht die zweite.

5:0 stand es liebe Leser. 5:0 !!!!

Bomber gegen Assenmacher. Artgleiche Spiele, der eine mit mehr Spin, der andere mit mehr Konter, gegeneinander. Es war klar, hier gibt es viele Ralleys mit schnellen Ballwechseln. Schön wars anzusehen, erst Recht weil´s für uns ausging. Letztlich war Kalle überfordert – zu schnell, zu sicher vom Bomber.
Wolle haderte schon vorm Spiel über seinen Gegner Hirthi. Das liege ihm nicht so sehr. Nach gewohnt gutem Kampt hatte er heute leider nicht das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Gewinnt er den zweiten Durchgang nach Satzbällen denke ich gewinnt er das Spiel. Hirthi zitterte sich im Ergebnis zum einzigen Merscher Punkt des Tages durch. Für uns Wolle wars der erste Spieltag der Rückrunde, fehlte er zuletzt erkrankt. Also auch mit Trainingsrückstand. Einen Spieltag weiter sind wir uns sicher holt er das Ding.

6:1

Unsere neue Bank im hinteren Paarkreuz PaFlo zockten los. Paddington Hermi war deutlich überlegen gegen Youngster Houben, der seine Entwicklung offensichtlich noch vor sich hat – sehr positiv gemeint. Er zeigt in unseren Augen sehr starke Ansätze und hat genügend “alte Schule” im Verein die Schnibbelleien zu beherrschen.

KJ´s Spiel gegen den noch im Doppel etwas überheblich wirkenden Dimitri konnte ich leider nicht verfolgen, da ich selbst spielte. Vom Hören her waren die ersten beiden Sätze sowas wie Tuchfühlung – 1:1. Danach hatte KJ seinen Rythmus und Weg, zack: gewonnen. KJ hat heute erstmals 1600 Punkte geknackt. Congrats. Nach den nächsten 100 gibts nen Champus!

8:1

1 vs. 1. Vokuhila vs. Vonihiku (vornenixhintenkurz). Im ersten Satz noch zu 2 völlig untergegangen, dann kappiert zur 2:1 Führung. Die Richtung 3:1 war gesetzt. Ecki wäre nicht Ecki wenn er nicht Ecki wäre. Dennoch dann deutlicher Erfolg im 5. Durchgang zum 3:2.
Pommes stand zum Zeitpunkt eins eins in Sätzen gegen Friedi; sah aber seiner Meinung nach gut aus. Pommes war heute wie gesagt bärenstark…

9:1

Damit ist uns mehr als nur die geforderte Revanche geglückt. Sondern auch der bessere direkte Vergleich :-) Damit simmer glücklich und froh gewesen. Kein Spiel hätte Mersch heute wirklich mehr gewinnen können; vielleicht sogar lag ein 9:0 in der Luft.
Wir bedanken uns für die jederzeit nette und sportliche Athmosphäre, trotz der Siegeslust auf unserer Seite. Nu simmer Tabellenzweiter !!

Am Rande:
Zum ersten Mal seit laaaaangem wurde nicht alles Bier getilgt !!!!! Errror. Warning. Mähhhp mähhhp…..

Nächste Woche gehts zu den Rasensportlern in ner Halle. Raspopo wollen wir erneut bezwingen vor ich glaube zumeist einigen heimischen Zuschauern. Wir freuen uns auf mittlerweile Altbekannte und nen schönen Abend.

Dubbel: 3 (!!!!)
Schäng: 2
Pommes: 1
Bomber: 1
Wolle: 0
Hermi: 1
KJ: 1


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

29.06.2024 (10 Uhr - 18:30 Uhr)
Vereinsmeisterschaften
« Heimspiel

Wir empfehlen