1. Spieltag RR 2015/2016 - BC Viktoria 1915 Glesch/Paffendorf e.V.

1. Spieltag RR 2015/2016: Oidtweiler II vs. GP I 3:9

geschrieben am 09.01.2016 von Andreas Schmitz


Sodele, allen aufmerksamen Lesern erst einmal ein frohes neues Jahr 2016 !

Zuerst einmal zu unserem Team:
Wir haben unsere Aufstellung neu formiert. Weiterhin versuchen wir den nächsten Aufstieg. Leider kann uns Bumsi die Rückrunde bzw. bis auf Weiteres aktiv nicht unterstützen, was uns zur Umstellung zwang. Allerdings gewinnen wir mit Patrick Hermann sowie Florian Radke zwei recht motivierte gute Zocker – mit dem gleichen Ziel ;-) Aufstiiiiieg. Schillischilllbotzmacbotzerus spielt fortan vorne in seinem Wohnzimmer.

Zum Spiel:
Uns Wolle konnte erstmals seit gefühlten immer Jahren nicht mitwirken und übergab das Mannschaftsführer-Zepter an Schäng. In der Aufstellung Schäng, Pommes, Bomber, Hermi, Flo und Schwantos (danke für Deinen Einsatz) gings zum Ritt ins dörfliche Oidtweiler zu den netten Gastgebern jene komplett antruten. Bereits in der Begrüßungsrede ließen wir nicht unerwähnt, dass wir heute ZWEI Punkte haben wollen, nicht erneut einen wie in der Hinrunde.
Der Spielverlauf ist dann auch schon schnell erzählt… Das Aufstemmung der Oidis hat nichts gebracht, wir lagen schnell 4:1 in Front ehe ein kurzes hin-her-Intermezzo stattfand bis zum Stande von 8:3. Bomber lag bereits 2:0 in Sätzen hinten – ebenso tat sich Hermi schwer. Bomber zündete mehr an der Kordel und explodierte mit recht klaren Satzgewinnen 4 und 5 zum 9:3. Das war auch gut so, den das Ergebnis hätte in Folge auch gut und gerne sowas wie ein 9:5 werden können.
ABER: Auf der anderen Seite hätten wir den Sack auch mit nem 9:2 frühzeitiger abschließen können, hätte Hermi in seinem Debüt seinen einzigen Matchball genutzt. Leider musste er zu 10 im 5. Stopspin-Spieler Arnd Sieben gratulieren, der in der Hinrunde noch oben spielte.

Nach dem Spiel gabs nen Kühlschrank voll verschiedener kullinarischer Kaltgetränke und gute Gespräche. Mim Bulli gings geschlossen zurück und alle waren bettreif :-)

Am Rande ist ein bißchen Eigenlob angebracht: Schäng ist nach seiner Erkrankungs-Pause wieder mit an Bord, konnte einmal gut trainieren und sieht wieder Aufwind in seiner Form. Heute gab er keinen Satz ab.

In zwei Wochen erwarten wir die Konkurrenz aus Mersch-Pattern in der Metropole zu Glesch. In der Vorbereitung wird oben fleißig legen-lullen-kloppen geübt, damit sich das 0:4 Debakel aus der Hinrunde nicht wiederholt. Somit und in voller Aufstellung wollen wir uns einen Tabellenplatz weiter nach oben bewegen – zumindest punktgleich werden mit den Merschern. Aber ob das klappt sehen wir wenn das Licht angeht.

Dubbel: 2
Schäng: 2
Pommes: 2
Bomber: 2
Hermi: 0
KJ: 1
Schwantos: 0


TTBL-TV

TTBL-TV

Termine

28.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

29.03.2019 (19:00 Uhr - 20:30 Uhr)
Schlüsselmeister Lukas
« Heimspiel

Wir empfehlen